Yamato Takahashi wird Burgwedeler

Der Handball Hannover-Burgwedel e.V. wird in der kommenden Saison internationaler. Aktuell stehen beim Drittligisten 16 deutsche und ein griechischer Handballer (Stefanos Michailidis) unter Vertrag. Mit Yamato Takahashi (Foto) kommt jetzt ein japanischer Torhüter hinzu.

Der 195 cm große Student ist für ein Jahr nach Hannover gekommen, um Deutsch zu lernen und Handball zu spielen. Über den Handball Verband Niedersachsen wurde der Kontakt nach Burgwedel hergestellt und nach einigen Trainingseinheiten unterbreitete der HHB dem 22-Jährigen das Angebot, als 3. Torhüter hinter Pascal Kinzel und Mustafa Wendland mit in die Saison zu gehen. Takahashi, der in Japan zuletzt für Socio Osaka spielte, stimmte zu und ist seit dem Trainingsauftakt vor einigen Wochen mit Feuereifer bei der Sache.

HHB-Trainer Jürgen Bätjer ist von seinem Neuzugang begeistert: „Yamato ist ein extrem symphatischer Typ und war vom ersten Tag an voll im Team integriert. Er bringt eine Menge Talent und Ehrgeiz mit und verbessert sich stetig. Drittliganiveau hat er aktuell noch nicht, wir arbeiten aber daran. Er wird als backup hinter Mustafa und Pascal in die Saison gehen und sicherlich seine Chance bekommen.“

Herzlich Willkommen in Burgwedel - Yōkoso Yamato Takahashi!

Zurück