Nenad Bilbija verstärkt HHB

Am Ende ging alles dann doch sehr schnell. Zwischen dem ersten Probetraining und dem ersten Pflichtspieleinsatz für seinen neuen Verein lagen gerade einmal acht Tage. In vier Trainingseinheiten konnte Nenad Bilbija die Verantwortlichen des HHB von seinen Qualitäten überzeugen. Er wird am Samstag beim Saisonauftakt in Oranienburg erstmalig für den Handball Hannover-Burgwedel e.V. auflaufen und Trainer Claas Wittenberg künftig auch als neuer spielender HHB-Co.-Trainer unterstützen.

Der 34 Jahre alte und 208 cm große Slowene soll mit seiner Erfahrung aus fast 15 Jahren im internationalen Handball helfen, den HHB Angriff variabler und die Defensive stabiler zu machen. Zuletzt war er sieben Jahre beim Bundesligisten GWD Minden aktiv, seit Sommer war er auf der Suche nach einem neuen Verein. Schon im Testspiel gegen den TuS Vinnhorst am letzten Dienstag harmonierte es zwischen Bilbija und seinen neuen Nebenleuten gut und auch als Torschütze konnte sich der Rückraumshooter auszeichnen.

Bilbija begann seine Handballkarriere in seiner Heimatstadt beim RK Celje. Mit dem Club feierte er 2004 und 2005 die slowenische Meisterschaft und 2004 auch den Sieg in der EHF-Champions-League. 2005 wechselte er nach Spanien, wo er zunächst bei BM Cangas und anschließend bei Bidasoa Irun unter Vertrag stand. Nach dem Abstieg von Irun aus der Liga ASOBAL wechselte er zum Spitzenclub BM Valladolid. Mit Valladolid gewann er 2009 den EHF-Cup und spielte in den Spielzeiten 2009/2010 und 2010/2011 in der EHF-Champions-League.

Seit Sommer 2011 war der 49-fache slowenische Nationalspieler bei GWD Minden aktiv und spielte für die Ostwestfalen sowohl in der 2. als auch in der 1. Bundesliga. Jetzt folgt der Wechsel nach Burgwedel mit der Doppelfunktion als Co.-Trainer und Spieler. In seiner Freizeit widmet sich Nenad Bilbija gerne der Musik. Schon seit frühester Kindheit spielt er Keyboard und experimentiert mit Synthesizern. Unter seinem Künstlernamen „Bilbo“ hat er vor einigen Jahren in Slowenien sogar eine Single veröffentlicht.

Herzliche Willkommen beim HHB, Nenad Bilbija!

Zurück